Bautrocknung2

Während der Bauphase eines Gebäudes wird eine große Menge an Wasser benötigt. Hinzu kommt je nach Jahreszeit noch eine erhebliche Menge Regen.

Diese Menge an Wasser nur durch Lüften zu entfernen dauert Monate. Dadurch kommt es zwischen der Ausführung einzelner Gewerke zu unnötigen Warte- und Stillstandszeiten von mehreren Wochen.

Werden diese nicht eingehalten, muß der Nutzer die Gebäude ‘trocken wohnen’. Dies führt zu erheblichen Heizkosten da die feuchten Wände erheblich schlechter isolieren!

Dies wiederum kann dazu führen, dass die Nutzer in kalten Räumen sitzen, da die eingebaute Heizung aufgrund zu knapper Dimensionierung nicht genügend Wärme liefert!

Diese ‘Unterdimensionierung’ ist aber kein Fehler, da die  Heizung aus Energiespargründen auf ein Gebäude mit trockenem Mauerwerk ausgelegt sein sollte.

Im schlimmsten Fall kommt es durch die o.g. Unterdimensionierung während der ersten ein- bis zwei Winter zu erheblicher Schimmelbildung !!

Durch eine schonende Bautrocknung mit Kondenstrocknern wird die Gebäudesubstanz innerhalb weniger Tage getrocknet.

Der Trocknungsvorgang wird auf Wunsch anhand eines Feuchtemeßprotokolls dokumentiert.

Vermeiden Sie unnötige Stillstandzeiten und sparen Sie Heizkosten! Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie unverbindlich!

[Start] [Bautrocknung] [Bautrocknung2] [Wasserschaden] [Gerätevermietung] [Taschenrechner] [Rückantwort] [Impressum]

Benutzerhinweis: Unsere Seiten sind für eine Bildschirmauflösung von 1024x768 Bildpunkten optimiert. Sie enthalten teilweise auch Java-Scripte. Diese sollte Ihr Browser ausführen können. Neuere Versionen (4+) mit aktiviertem Java-Script sind geeignet. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir den Netscape Navigator 7+.

(C)Copyright 2002 Bautrocknung Jochen Eiselen  --- Seiten erstellt von T. Eiselen